DOCH! DOCH! DOCH! - Erotisches Spiel mit Ann-Marlene Henning

Traut Euch. Zeigt Euch. Tut es!

Zeit:
Freitag, 22. März 2019 (18:30 bis 21:30 Uhr)
Ann-Marlen Henning zu Gast bei Sinnesart
Preis: 

25 Euro

Anzahlung: 

Anzahlung = Preis

Wir begrüßen Euch zu einem verspielt aufreizend ehrlichen Abend – für Paare und andere Konstellationen

Mit Deutschlands bekanntester Sexologin Ann-Marlene Henning und ihrem erotischen Spiel DOCH! DOCH! DOCH!
Lasst Euch beim Spielen inspirieren. Seid einander gegenüber wohlwollend. Seid neugierig aufeinander. Haltet auch eine Antwort aus, die Euch weniger gefällt. Genießt im Spielverlauf die körperliche Berührung – wie weit das gehen wird, das bestimmt Ihr selbst. Das Spielende kann auch zuhause zelebriert werden. Wie?! Das verraten wir am Spieleabend.

Traut Euch. Zeigt Euch. Tut es!

Einladung für ein mutiges Paar

Für diesen Abend suchen wir noch ein mutiges, zeigefreudiges Paar, was sich beim Spielen mit Ann-Marlene filmen lässt. Ihr lasst euch dabei nur soweit ein, wie ihr das wollt. Dafür könnt ihr dieses Event natürlich kostenlos besuchen und bekommt einen Gutschein für eine sinnliche Verwöhnmassage! Schreibt uns euer Interesse an seminare@anukan.de.

5 gute Gründe für deine Teilnahme

  • Erlebe Ann-Marlene Henning, das TV-Gesicht von Make Love, live und hautnah.
  • Sei gespannt auf ihr unterhaltsames Angebot.
  • Profitiere von dem umfangreichen Erfahrungsschatz der Sexolologin rund um Liebe, Sex und Beziehungen.
  • Genieße überraschende sinnliche und authentische Momente.
  • Lass den Tag inspiriert und unterhaltsam auf unserem Hochbalkon ausklingen.

Leitung:

Ann-Marlene Henning studierte an der Universität Hamburg Neuro-Psychologie, bevor sie in ihrer alten Heimat Dänemark als Psychologin zu arbeiten begann. Später absolvierte sie dort und in der Schweiz das Studium der Sexologie und Paartherapie. In Hamburg zurück, arbeitet sie heute als Paar- und Sexualtherapeutin in ihrer Praxis im Stadtteil Eppendorf und schreibt aktuell ihre Masterarbeit für den berufsbegleitenden Masterstudiengang „Sexologie“ an der Hochschule Merseburg.