Den Liebescode begreifen

Bahnbrechende wissenschaftliche Erkenntnisse, gepaart mit alten spirituellen Weisheiten - in praktischen Übungen vermittelt

Zeit:
Samstag, 06. Juni 2020 (10:00 bis 18:00 Uhr)
Den Liebescode begreifen
Frühbucherpreis: 

79 Euro

- gültig bis 25.04.2020 (noch 18 Tage)
Preis: 

89 Euro

Anzahlung: 

30 Euro

Der Begriff Liebescode steht dafür, dass es bestimmte Bedingungen für das Entstehen und die Entwicklung von Liebe gibt. Dazu gehören sowohl neurobiologische als auch kulturelle Voraussetzungen, die wir in unserer heutigen Kultur ignorieren und weitgehend verloren haben. Liebe hat immer einen Körper, der liebesfähig sein muss, damit sie gelingen kann.

Dr. Ute Karnahl erforschte aus neurobiologischer Sicht das Thema Liebe und konnte nachweisen, dass und wie unser ganzes System auf "Liebe" ausgerichtet ist. Zu wissen, wie wir "ticken", ist ein wesentlicher Schritt, die Liebe in unserem persönlichen Leben auf leichte Weise zu verankern. Auch die Bedeutung für unser (Über-) Leben als Gesellschaft hängt davon ab, dass wir als Kultur die Bedeutung des Liebescodes verstehen. In ihrem  Buch "Den Liebescode begreifen" stellt sie ihre Forschungen dar - gründlich recherchiert, verständlich und lebendig erklärt.

Wer sich nur informieren möchte, dem sei der Vortrag am Vorabend ans Herz gelegt.

Leitung:

Dr. Ute Karnahl ist Biochemikerin, Systemische Sozialpädagogin und Feldenkrais-Pädagogin. Schon immer war sie an Psychologie und Pädagogik sowie deren biologischer Basis interessiert.