Dr. Ute Karnahl

Dr. Ute Karnahl ist Biochemikerin, Systemische Sozialpädagogin und Feldenkrais-Pädagogin. Schon immer war sie an Psychologie und Pädagogik sowie deren biologischer Basis interessiert.

Dementsprechend hat sie sich intensiv weitergebildet, den Stand der aktuellen Wissenschaft verfolgt und ein zweites Studium als systemische Sozialpädagogin abgeschlossen.
Ihr besonderes Interesse gilt der Neurobiologie unseres Verhaltens und deren Einfluss auf unseren inneren Zustand, auf Wohlbefinden und Gesundheit - sowie dem Einfluss von Kultur auf die Gehirnprozesse. Seit jeher leiten sie in ihrer Arbeit Wissensdurst und die Neugier auf Menschen in ihren verschiedenen Kontexten und Systemen. Besonders reizt sie die Umsetzung von Theorie, also von wissenschaftlichen Erkenntnissen in praktisch verwertbares anwendbares Wissen für Entwicklungsprozesse. Daraus entstand auch die Motivation zum vorliegenden Buch.
Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt seit nunmehr 20 Jahren in Beratung und Coaching sowie Weiterbildung. Sie arbeitet vor allem mit dem körperbasierten Erfahrungslernen der Feldenkrais-Methode und systemischer Herangehensweise. Ihre Arbeitsweise ist sowohl wissenschaftlich fundiert als auch praktisch erfahrungsorientiert in der Verbindung von kognitivem und körperbasiertem Lernen.