Das sagen unsere Teilnehmer

Hier bekommst du die Gelegenheit, deine Erfahrungen als Teilnehmer zu teilen. Konkrete Fragen und Anregungen hingegen schicke uns bitte direkt per E-Mail, damit wir dir antworten können.

Schreibe einen neuen Eintrag

Neben der Angabe des öffentlich sichtbaren Namens ist es ebenfalls möglich weitere Informationen wie den Ort einzutragen, also etwa Martin E. aus Dresden
Der Inhalt dieses Feldes ist optional. Die Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentar

  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd><br><p>

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
(Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.)

Konstantin
schrieb am

Zum AnuKan-Festival:

Das Festival hat mich sehr berührt und bewegt. Auf diesem Weg möchte ich Euch meinen Dank übermitteln. Es wurde für mich zu einem unerwarteten Meilenstein auf meiner persönlichen Lebensreise. Eure kreative, empathische, lösungsorientierte und auch flexible Art mit unerwarteten Entwicklungen umzugehen, haben dem Festival einen persönlichen Wohlfühlrahmen gegeben. Es gab immer Ansprechpartner und auch mit Euch konnte man trotz des Stresses nette Gespräche führen. Ihr habt es geschafft, einen Raum zu kreieren, in dem eine Vielzahl von Themen empathisch und mit Leidenschaft von den ReferentInnen erlebbar gemacht wurden. Dies erlaubte mir, intime Gefühle zuzulassen und mir selbst in Licht und Schatten zu begegnen. Besonders wohltuend war das Ausbleiben von übertriebenen Hinweisen auf weiterführende Angebote. Diese lagen aus und wer wollte, konnte sich informieren.

Die Verbindung von Philosophie (Geist) und „Berührtfühlen“(Körper) macht dieses Festival einzigartig. So wurde ich beispielsweise durch Begegnungen, Berührungen, Bewegung und inspirierenden Berichten unerwartet mit meinen innersten Fragen konfrontiert: Wie ich bisher selbst geliebt habe, wie ich Liebe im Elternhaus gelernt habe und mir wurde bewusst, welche innere Sehnsucht nach einer sich entwickelnden, erwachsenen Liebe in mir brennt. Mit diesen Gedanken und Gefühlen besuchte ich die virtuelle Höhle Platons und die Ausstellung zur philosophischen Geschichte. Dadurch nahmen die Fragen in mir eher noch zu und ich fühle seit Langem wieder eine Einheit zwischen Geist und Körper. Ja, ich spürte das Leben in mir, mit Sehnsucht, Hoffnung und Freude, aber auch mit Schatten. Die wesentlichen Dinge an diesem Wochenende waren ohne Worte zu fühlen, in Begegnungen, in dem jeder so sein konnte, wie er ist. Danke, dass ihr diesen Raum so geschaffen habt.

Persönlich hätte ich mir mehr Möglichkeiten gewünscht, aus philosophischer Sicht mit der Vielfalt der Liebe im Leben und mich der Suche nach den eigenen Antworten zu stellen. Am Freitagabend hätte ich gerne noch länger getanzt oder mich einfach von der Musik tragen lassen. Da ich mit Absicht das Handy im Auto gelassen und leider meine Uhr vergessen hatte, hätte mir eine sichtbare Uhr sehr geholfen, pünktlicher zu den Workshops zu erscheinen. Das Essen war der Hammer und super lecker. Ich persönlich hätte gerne für Essen und Getränke eine Pauschale bezahlt. Dann hätte ich mein Portemonnaie und somit eine weitere Alltagslast im Auto lassen können. Ihr merkt, meine Anmerkungen sind kleine individuelle Wünsche und zeigen, was für ein großartiges Festival ihr veranstaltet habt. Es war ein Treffen der Mensch aus Eurem Feld mit vielen neugierigen und mutigen neuen interessierten Individuen.

Noch einmal Dank an all die sichtbaren und unsichtbaren fleißigen Hände. Eure Arbeit ist unvergleichlich mit jedem kommerziellen Festival. Für mich fühlte es sich an, wie eine liebevolle Einladung in das gemeinsame Leben in Tanz, Begegnung und im Gefühl. Bitte bleibt bei dem Konzept und lasst uns wieder in dieser Form zusammenkommen, um zu lieben und zu leben.

Konstantin 

Henning aus Dresden
schrieb am

Ich war vom 14.10 bis 17.10 Teilnehmer der Veranstaltung "Tantra in Motion" mit Matis d`Arc und Michael König. Es war eine großartige Erfahrung: eine Gruppe, mit der es Freude gemacht hat, ein authentisches Team mit Kompetenz und Humor! Ich kann es Allen, die Freude an Bewegung haben, die Erfahrungen im Miteinander suchen, nur empfehlen. Danke dafür!

Claudia M. aus Dresden
schrieb am

Danke für den tollen Abend - hat viel Spaß gemacht und meine anfängliche Skepsis war total unbegründet!

René
schrieb am

Liebes Anukan Team,

wir hatten am Samstag eine tolle Zeit zusammen zum Tag der offenen Tür / Spenderparty. Wir haben viel geredet, gelacht, getanzt und natürlich jede Menge gutes Essen und Trinken genossen. Vielen Dank für alles und bitte macht weiter so und lasst eucht nicht unterkriegen. Bis bald René

Alfons
schrieb am

Liebe Ama-Pura, ein großes Dankeschön für diese sinnlichen 2 Stunden Massage! Schön von Dir, daß Du mir auch die Räume von AnuKan gezeigt hast. Die sind ja alle sehr liebevoll eingerichtet. Danach kam ich nochmal zum Schluß, daß ich alles richtig gemacht habe mit der Unterstützung des Anukan-Seminar-Zentrums bei der Crowdfunding-Aktion! Es muß weiterleben!

Sabine
schrieb am

Seminar "Wurzelmassage" am 20.Juni'21
Eigentlich wollte ich mich ja vor dem Seminar drücken wegen der großen Hitze an diesem Tag, war aber dann zunehmend heilfroh, doch teilgenommen zu haben. Das ANUKAN-Umfeld allein stimmt einen ja immer schon so positiv, sinnlich, öffnet unweigerlich das Herz - hinzu kam die freundliche Begrüßung und Begleitung durch die beiden Assistentinnen. Die Seminarleiterin Katrin Laux gestaltete das Seminar insgesamt humorvoll, herzhaft und dennoch sehr sensibel und gab anhand von Handouts, Vorführung an Modellen und den beiden Assistentinnen gut erklärend ein interessantes und nachahmungswürdiges Beispiel einer kompletten Po-Massage, die, integriert in eine schöne Ganzkörpermassage oder einfach zum Auftakt von niveauvoll körperlichem Austausch ihre sinnliche und wohltuende Wirkung ganz sicher nicht verfehlt. Im paarweisen Massageaustausch konnte ausprobiert, hingespürt, genossen und eventuelle Scheu schließlich überwunden werden - aber die paar Stunden waren leider viel zu schnell rum...! Wer sich zum Seminar "Wurzelmassage" anmeldete, erfuhr hier auch Hilfreiches und Interessantes zum Thama Beckenboden und die Bedeutung des Wurzelchakras als essenzielle Basis für das menschliche Wohlbefinden. In unserer Gesellschaft liegt da leider vieles noch "im Dunkeln" bzw. wird abgewertet und als schmutzig angesehen. Ich persönlich wünsche jedem Menschen, mal die Erfahrung einer solchen Pomassage zu machen (immer wieder) und den Herren natürlich einfühlsame Prostatamassagen!...wer sich dafür öffnet, kann nur gewinnen. Herzlichen Dank an Frau Laux und das ANUKAN-Team für dieses mutige Seminar - hoffentlich gibts mehr davon...

Petra - Vollmondnacht
schrieb am

So ein wunderbar behutsam geführtes Paar-Seminar und so eine entspannte Offenheit im Umgang mit der Sexualität in den Rollen Mann und Frau habe ich noch nicht erlebt. Danke vielmals, das so etwas im Anukan-Zentrum möglich ist. Danke vielmals an Erik und Steffi, die mit Leichtigkeit und viel Achtsamkeit diesen Raum gehalten haben.

J. Erzgebirge ("Sinnlich Berühren")
schrieb am

Es war ein mega WE bei euch. Bin noch geflasht von der Energie und den Eindrücken. Vielen Dank dafür!

J.G aus Dresden, Offener Bondage Abend
schrieb am

HalliHAllO,
es war eine sehr schöne Veranstaltung.
Es waren alles liebevolle und vor allem sehr hilfsbereite Personen anwesend. Neben den neu gewonnenen Eindrücken konnten wir uns auch köstlich amüsieren und haben so einige interessante Techniken erlernen können. Vielen Dank an Euch, es hat super Spaß gemacht und bis zum nächsten Mal.

Dorothea
schrieb am

Die AnuKan-Ausbildung bedeutet für mich Wachstum pur. Während des ersten Blocks hätte ich am Liebsten das Weite gesucht, da mich die im Zuge meiner Entwicklung erlernten Glaubenssätze in Bezug auf die Sexualität sehr unsanft meine Begrenzungen haben spüren lassen. Doch auf sehr behutsame und sehr liebevolle Weise haben das Ausbildungsteam, die Buddys und all die Gespräche, die Begegnungen und die Erfahrungen während der Ausbildung unglaublich viel in mir geöffnet, sodass ich manchmal selbst nicht glauben kann, wie viel an Veränderung und Entwicklung möglich ist. Von Herzen danke dafür! Ich empfinde es als ein wirklich großes Geschenk, Teil des AnuKan-Feldes sein zu dürfen. Und noch ein kurzes Feedback an das Team: Ich finde, ihr macht das prima und ich bin sehr dankbar, euch als Ausbildungsteam zu haben!!! Finde die Inhalte sehr abwechslungsreich, eine gute Mischung aus Theorie und Praxis, unendlich viel Achtsamkeit von eurer Seite und immer wieder habe ich das Gefühl, dass ausnahmslos alles, was gerade da sein will, da sein darf. Danke, dass ihr so einen Raum der Bedingungslosigkeit schafft.

Seiten